Praktische Tage für Coaches und Therapeuten

 

Die praktischen Tage dienen der Selbsterfahrung und der Möglichkeit sich in der therapeutischen Rolle auszuprobieren und zu üben.
Zu Beginn des Tages gibt es jeweils einen kurzen theoretischen Input. Im Anschluss wird in der Kleingruppe gearbeitet, um Erfahrungen in der therapeutischen Rolle sammeln zu können. An jedem praktischen Tag besteht die Möglichkeit eine Demo Behandlung vor der Gruppe durchzuführen, die dann achtsam supervidiert wird.
Diese Möglichkeit des aktiven Lernens ist besonders effektiv, denn alles was wir selbst durchführen, mit der Beteiligung möglichst vieler Sinne, bleibt uns am nachhaltigsten im Gedächtnis.

 

Samstag 19.06.2021 | „Therapeutische Gesprächsführung“

Die Grundlage der Gesprächsführung für die Übungen an diesem Tag ist die Gesprächspsychotherapie nach Rogers.
Zusätzlich werden Interventionen aus der Buddhistischen Psychologie integriert. Wenn ich in der therapeutischen Rolle agiere, sollte ich mir bewusst sein, über meine persönlichen Anhaftungen, damit ich sie nicht unbewusst in das therapeutische Gespräch einfließen lasse. Wir betrachten die persönlichen Anhaftungen aufgrund der Lehre der Schattenkinder nach Thay Thien Son und üben uns an diesem Tag darin, achtsam damit umzugehen, wenn wir in der therapeutischen Rolle agieren.

 

Samstag 04.12.2021 | „Meditation anleiten“

Um unseren Klienten den Weg ihrer Heilung zu zeigen, ist die Meditation ein wichtiges Instrument. Doch welche Meditation ist für welche Person geeignet? Wie kann ich meinen Klienten dabei unterstützen einen guten Zugang zu dieser wertvollen Übungspraxis zu finden?
Wir üben verschiedene Formen und Herangehensweisen der Mediation und erfahren an diesem Tag, worauf wir achten müssen, wenn wir eine Meditation anleiten.

 

Samstag 22.01.2022 | „ Stabilisierungstechniken für kritische Situationen in Beratung und Therapie“

In der therapeutischen/beratenden Situation kann es leicht zu Situationen kommen, in denen der Klient in eine akute Krise gerät. Verborgene Traumata können sich in einer Gesprächssituation plötzlich „entladen“, ohne dass sich das zuvor ankündigt.
Was tue ich dann als Begleiter in so einer Situation? Wie schaffe ich es in einem kritischen Moment meine innere Gelassenheit zu bewahren und wie kann ich meinen Klienten wieder ausreichend stabilisieren?


Die praktischen Tage sind in erster Linie als Zusatz für die Ausbildungsgruppe gedacht, können aber geöffnet werden, für alle interessierten Personen.

 

 


Daten

 

 

 


Beginn jeweils: 10.00 Uhr | Ende jeweils: 21.00 Uhr (Unterricht insgesamt 6,5 Std/Tag)
Leitung: Susanne Bosch
Kosten: 140,- Euro zzgl. Mittag und Abendessen auf Wunsch