Ausbildung zur Kräuterfrau / zum Kräuterkundigen Weißdorn Teil 1

 

Wer früher Kräuterfrau oder Kräuterkundiger werden wollte, begab sich in die Lehre bei einer erfahrenen Kräuterfrau. Die Ausbildung dauerte traditionell 9 Jahre und jedes Jahr stand unter dem Zeichen einer bestimmten Heilpflanze. Der/die Lernende beschäftigte sich das ganze Jahr über mit dieser Pflanze und lernte sie mit allen Sinnen kennen.

Die Ausbildung zur Kräuterfrau / zum Kräuterkundigen basiert teilweise auf dem 9-Jahres-Ausbildungskonzept von Doris Grappendorf (Heilpraktikerin, Biologin, Phytotherapeutin und Autorin). Das von ihr erstellte umfangreiche Unterrichtsmaterial bietet viele Anregungen und Tipps, um sich der jeweiligen Pflanze im Jahreslauf zu widmen. Die Ausbildung richtet sich an alle, die sich intensiv und in Ruhe mit unseren wichtigsten einheimischen Heilpflanzen beschäftigen möchten.

 Mit der Kräuterfrau und Buchautorin Erika Dittmeier-Ditzel können Sie den neun Jahrespflanzen begegnen. Jedes Jahr wird an einem Wochenende (Freitag bis Sonntag) eine Heilpflanze mit ihren vielfältigen Aspekten behandelt (Teil 1). Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Darüber hinaus ist es möglich, in Teil 2 der Ausbildung, an einem weiteren Wochenende (Samstag bis Sonntag) das Jahrespflanzen-Wissen zu erweitern, zu vertiefen, Beobachtungen auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und als Höhepunkt des Ausbildungsjahres mit einer kleinen, individuellen Abschlusspräsentation (Herzensprojekt) das Jahrespflanzen-Zertifikat zu erwerben.

Die Jahrespflanze in 2021 ist der Weißdorn.

Einige Inhalte:

  • Pflanzenbestimmung
  • Wie verändert sich die Pflanze im Jahreszyklus
  • Hinweise zum Sammeln, Trocknen und schonenden Verarbeiten
  • Wissen aus der Volksheilkunde und der modernen Wissenschaft
  • Das Wesen und die Botschaft der Pflanze
  • Herstellen von Hausmitteln, „Pflanzenmedizin“ und natürlicher Kosmetik
  • Zubereitung von kulinarischen Genüssen mit Weißdorn – leckere Rezepte
  • Wie lässt sich die Pflanze ins alltägliche Leben einbeziehen

 

 

Leitung/Bio: Erika Dittmeier-Ditzel (Blog „Wild, bunt und gesund“)
Kräuterfrau, Buchautorin und Grüne Kosmetik-Pädagogin, Ausbildung in Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) in der Wildkräuter und Heilpflanzenschule Doris Grappendorf, Ausbildung zur Fachberaterin für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen bei Dr. Markus Strauß, Ausbildung in Systemischer Homöopathie und Ritueller Räucherkunde bei Atita Hammes und Marlis Bader, verschiedene Fortbildungen bei Wolf-Dieter Storl, Ursel Büring, Cornelia Stern, Rita Lüder, Susanne Fischer-Rizzi, Svenja Zuther, Magret Madejski, u.a.. Holistische Vegan-Vitalkost-Zubereiterin, Ausbildung „Holistischer Gesundheits-Vitalkost- und Lebensberater“

 

Teil 2:  18.09. - 19.09.2021

 

Daten

 

 

Buchungsnummer: 2021-BW 6.65
Termin: 14.05. - 16.05.2021
Beginn: 10.00 Uhr | Ende: 16.00 Uhr
Leitung: Erika Dittmeier-Ditzel | https://wild-bunt-gesund.blogspot.com/
Kosten: 245,- €

Materialkosten: 30,00 € (Material, hochwertige Bio-Rohstoffe, Zutaten sowie Flaschen, Gläschen, Salbendöschen etc. und ausführliches Skript - bitte unmittelbar an die Dozentin entrichten)
Hinweis: Bitte Sammelkörbchen, Messer, Brettchen, Mörser und ein Geschirrtuch mitbringen!

 

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!