Reise ins eigene Herz

 

Trommel Workshop und Cacao Zeremonie mit Andrea Kuhlmann (Hue Hoa)

 

Eigene Instrumente sind herzlich willkommen: Schamanentrommel, Rassel, Tamborin, Glöckchen oder Shaker.
Von Bongos & Congas bitten wir in diesem Retreat Abstand zu nehmen.

Wir beginnen uns mit den Grundsätzen von Rhythmus, Takt-Gefühl, Trommeln im Allgemeinen, Musik & einigen spirituellen Grundbegriffen vertraut zu machen.
Energie und ihre unterschiedlichen Schwingungs- Ebenen sind wichtige Faktoren im allgemeinen und tragende Säulen beim Musizieren.
Wir werden Informationen zu Erdfrequenzen, Schumann-Resonanz bekommen; lernen wie wir durch Erhöhung unserer eigenen Schwingung zu uns selber kommen können. All dies ist als Vorbereitung zur Cacao Zeremonie zu sehen, die uns diese Herzöffnung erfahren lässt.
Denn was unser Herz zum Schwingen bringt, versetzt auch unser ganzheitliches System in höhere Schwingung und lässt uns selbst erblühen, sowie alles um uns herum.

 

Tag 1
Vormittag 9:30 - 12 Uhr:

kurze Vorstellungsrunde
Einführung ins Trommeln allgemein
Erklärung zum Thema Schwingungsarbeit / Frequenzen
Erläuterung zum Ablauf des Retreats
Erläuterung zur „Cacao-Ceremony“

Nachmittag 14:30 - 18 Uhr:

Erlernen der einfachen Grundrhythmen
Durchspielen der Grundrhythmen
Emotionalen Bezug zu unserer Trommel herstellen bzw. sich öffnen/sich einlassen auf mentaler Ebene
Trommeln und Experimentieren
zum Abschluss MIT - Trommeln zu Musik - Beats (wahlweise Schamanische Trommel –Meditation)


Tag 2
Vormittag 9:30- 12 Uhr:
Start mit Schamanischer Trommel - Meditation
Austausch über das Trommeln: Was macht das Trommeln mit mir? / Achtsame Reflexion - Schwingungs - Muster reflektieren!

Nachmittag 14:30 - 18 Uhr:
Herzöffnende „Cacao Ceremony“
Segnung unseres heiligen Trankes & liebevolle Vorbereitungen
Trinken des Bechers warmen zeremoniellen Cacao‘s
gemeinsame Mantra & Herz- Reise mit Trommel Begleitung
abschließende Widmungen (Danksagungen und Teilen) der erzeugten hohen Energie an Mutter Erde
Schließung des heiligen Raumes & der Portale!


Unterlagen zum Workshop (Copyright Andrea Kuhlmann_Sept_2020) :

HandOuts/Text-Kopien der Mantras zum Mitsingen
HandOuts/Informationen über die Schumann-bzw. Erdfrequenz / hohe Vibration etcpp.
HandOuts/Informationen zur Cacao-Ceremony & zum verwendeten Cacao etc.Meditation)

 

 

Daten

 

 

Buchungsnummer: 2021 – BW 6.96
Datum: 06.02. - 07.02.2021
Beginn: 09.30 Uhr | Ende: 18.00 Uhr
Leitung: Andrea Kuhlmann (Hue Hoa)
Kosten: 170,00 €, zzgl. Übernachtung und Verpflegung

 

Für Anmeldung zu diesem Seminar bitte hier klicken

 

Anmeldung

Tel.: 06207-9259821   |   E-Mail: seminare@buddhasweg.eu
Wichtig: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung bzw. bei der Überweisung Ihrer Kursgebühr immer die oben genannte Buchungsnummer mit an. Vielen Dank!

 

Weitere Erklärungen zum Retreat:

Tag 1: Nach dem Erlernen der einfachen Grundrhythmen und durchspielen geben wir uns mit Freude & Offenheit dem Trommeln hin. Es ist mir wichtig, allen Teilnehmern das Gefühl von Leichtigkeit & Unbeschwertheit im Umgang mit der Trommel zu vermitteln; das ist unser Ziel, viel mehr als auf korrektes Spielen zu achten. Wir wollen ein verbindendes Glücksgefühl erzeugen, mit dieser Emotion fließen & sie weiter verstärken für unser nachfolgendes Cacao-Ritual.
In diesem Workshop geht es nicht darum, das Trommeln nach einer bestimmten Kultur zu erlernen, sondern vielmehr um unsere innere Verbindung mit uns selbst bzw. zu unserem eigenen Gefühl und echtem Ausdruck dessen durch die Trommel.
Die große afrikanische Trommel eignet sich wunderbar für diese Reise (ebenso die Schamanentrommel), da ihr Ton, wenn man sie anschlägt, den Herzschlag unserer Erde repräsentiert. Wir machen nicht nur Musik im weiten Sinne, sondern verbinden uns mit der Kraft von Mutter Erde, mit Pachamama.
Das Trommeln nach bestimmten Techniken erfordert eine hohe Konzentration, was unser rationales Denken triggert und uns somit in der Kontrolle hält.
Wir wollen in diesem Retreat das Gegenteil erreichen und zulassen...uns ausprobieren...unserem Gefühl freien Lauf lassen...der Schwingung der Trommel folgen und unseren Geist dadurch weit öffnen. Wir möchten ganz bewusst die linke Seite unseres Gehirns ansprechen und aus dem ständig urteilenden, überbetonten rechtsseitigen Ratio-Denken aussteigen.
Tag 2: Wir beginnen mit einer Trommel-Meditation bzw. mit schamanischem Trommeln, bei dem wir uns ganz bewusst dem Trommel-Herzschlag hingeben, uns davon erden und in die Tiefe führen lassen.
Danach darf sich herzlich gerne über alle aufkommenden Gefühle ausgetauscht werden.
WIE FÜHLT SICH TROMMELN AN ... WAS MACHT DAS TROMMELN TIEF INNEN MIT UNS ... HABEN WIR EINEN LEICHTEN ZUGANG ZU DIESEN GEFÜHLEN ... WAS PASSIERT MIT UNS BEIM TROMMELN ?

Wir begegnen mit Achtsamkeit & Offenheit allem, was das Trommeln in uns auslöst und können so einen Bezug zu unseren Emotionen herstellen.
Hierin liegt ein transformativer Nutzen des Workshops, durch die achtsame Reflexion des ersten Tages, begegnen wir uns selbst auf der gefühlten Ebene sehr intensiv. Viele Teilnehmer sich wahrscheinlich ganz neu - andere wiederum sind darin bereits geübt!
Den 2. Nachmittag verbringen wir mit tiefer Intensität & bewusster Herzöffnung und sind damit sehr gut vorbereitet in die Herzarbeit zu gehen.


CACAO CEREMONY

In dieser Zeremonie wird der „Cacao“ Trunk als eine heilige, köstliche Speise zubereitet, die nicht nur nutzenorientiert ist, sondern gleichermaßen herrlich schmeckt und uns auch ernährungswissenschaftlich optimal bei unserer Herzreise unterstützt.
Alle Inhaltsstoffe sind rein veganer Natur, wie frische Datteln, rote Pflaumen, Honig, wahlweise Zimt oder Chilli. Als Grundlage dient, nicht wie oft verwendet nur Wasser, sondern die wesentlich gehaltvollere Variante mit Kokosmilch.

Die Cacao-Zeremonie ist ein lang überliefertes, indianisches Kulturgut und stammt aus der Jahrtausend alten Inka-Kultur. Sie wurde den Göttern zu Ehren durchgeführt und der „Cacao“ als heilige Gabe geopfert.
Es handelt sich bei zeremoniellem Cacao nicht um das überzuckerte im Supermarkt erhältliche Pulver, sondern vielmehr um die reinen, ganz naturbelassenen und sehr hochwertigen Cacao-Bohnen, die an der Sonne trocknen dürfen und danach sehr schonend gemahlen und weiterverarbeitet werden. Dieses Pulver oder der Pressling ist außerordentlich reich an Spurenelementen, voller Magnesium und überaus gesund auf der Zellebene - insbesondere für die weiblichen Geschlechtsorgane.

Dieser reine & rohe peruanische Cacao ist auch sehr wirkintensiv auf der mentalen Ebene; er hilft uns zu unserem Herz zu gelangen und entfaltet dort seine sehr feine Öffnungs-Schwingung.
Wir können einen Zustand tief empfundener Freude, Selbstliebe & und Glücksgefühl erfahren.
Wir kennen alle den Spruch: "Schokolade macht glücklich!"
In seiner gesunden Ur-und Reinform erfolgt eine Serotonin-Ausschüttung, die durch die unbehandelten Cacao- Bohnen veranlasst wird.

Im Work Shop möchten wir gemeinsam diesen Entspannungszustand nutzen, um weitere Heilimpulse für uns selbst zu setzen & die Freude nach außen vermehren.
Eine wunderschöne Geste ist es, zum Abschluss des Tages Widmungen zu sprechen, um diese Energie dorthin zu senden, wo Heilung, Frieden & Freude so sehr benötigt werden!

Nach dem Trinken des „Cacao‘s“ werden wir unsere Reise zu uns fortsetzen, in dem wir gemeinsam zu Mantrams trommeln und singen, was die hohe Frequenz in der wir bereits schwingen nochmals erweitert.

Mantrams sind uralte Heil-Rezitationen, die sowohl in der buddhistischen, als auch hinduistischen Kultur seit Jahrtausenden tief verankert sind.
Durch den SingSang der Sanskrit -Texte erreichen wir eine innere Hingabe, die uns in tiefere Ebenen führt. Durch den Klang & die Schwingung unserer Trommel können wir diese Reise weiter verstärken bzw vertiefen und zu einem sehr nachhaltigen Erlebnis werden lassen, sowie ganzheitliche Heilimpulse setzen. Blockaden werden gelockert und gelöst. Auf dem Boden der Cacao Zeremonie kann sich die Verbindung zu uns selbst entfalten.

Wir lassen den Abend ausklingen, indem wir die positiv erzeugte Energie Mutter Erde widmen, ein freies Gebet dazu sprechen, uns bedanken, wieder sammeln und unseren heiligen Raum, den wir eingangs eröffnet haben, wieder schließen!


Es versteht sich von selbst, dass alle privaten Themen, die durch die Öffnung angeschnitten bzw. während des Work Shops offenbar wurden, nicht nach außen getragen werden, sondern im heiligen Raum verbleiben! Vertrauen ist wichtig, um sich wirklich innerlich öffnen zu können. Aus diesem Grund eröffnen wir durch ein schamanisches Feuer-Ritual zu Beginn des Work Shops
unseren heiligen Raum, und schließen ihn am Ende wieder.

 


Kurz Steckbrief:
- Achtsamkeits Coaching
- ConsciousDrumming
- MantramCircles
- FireCeremonys
- CacaoCeremonys&HeartIntelligence
- Ayurveda & Ernährungsberatung
- Designer/Owner @HueHoa Ibiza
- Handcrafting@ibiza
- online store@ETSY.com
Andrea Hue Hoa Kuhlmann | www.huehoaibiza.com